Tana Vorschau2

Tanas Garten

Neugestaltung des Tana-Schanzara-Platzes

Die Idee ist es, den Tana-Schanzara-Platz am Schauspielhaus gemeinsam mit den BürgerInnen Bochums temporär zu begrünen, verschönern, bespielen und als öffentlichen Platz nutzbar zu machen. Geplant sind verschiedene künstlerische Interventionen auf dem Platz, die diesen verschönern und nutzbar machen. Hierzu zählen in erster Linie:

  • Wege
  • Zierpflanzen
  • Sitzgelegenheiten
  • Hochbeete für Nutzpflanzen
  • Kunstinstallationen
  • Ein Bühnenbereich

Alle Arbeiten sollen gemeinsam mit den BürgerInnen unter Aufsicht von Profis aus dem Bereich Garten- und Landschaftsbau erfolgen. Konkret hat sich die Grüne Schule aus dem Lottental bereit erklärt als Pate zu fungieren. Langfristig soll ein Verein aus BürgerInnen die Pflege des Platzes übernehmen.

Die Kosten für Tanas Garten sollen so gering wie möglich gehalten werden;  anfallende Material- und Sachkosten sollen durch Spenden und Sponsoring gedeckt werden. Aufwändigere Arbeiten erfolgen erst dann, wenn Sponsoring-Gelder zugesagt sind (z.B. Bürgerprojekte der Stadtwerke Bochum).

Über Tanas Garten hat übrigens auch schon die WAZ berichtet.

Los geht’s mit dem Spatenstich und anschließenden kleineren Begrünungsaktionen von der Grünen Schule und der Ruhrstadt Gartenmiliz im Rahmen des Festivals n.a.t.u.r. Jede(r) ist herzlich eingeladen mitzumachen, sollte sich aus organisatorischen Gründen aber bitte in unser Mitmach-Formular (unter “Sonstiges” – Tanas Garten) eintragen, damit wir wissen, mit wievielen freiwilligen GärtnerInnen wir rechnen dürfen.

Wann: Samstag, 26. September 2015           13 Uhr

Wo: auf dem Tana-Schanzara-Platz vor dem Schauspielhaus

Im Anschluss an die ersten Begrünungsaktionen wird es um 15 Uhr eine Informationsveranstaltung im Schauspielhaus für alle BürgerInnen geben, die gerne auch zukünftig Tanas Garten verschönern und begrünen wollen.

An den Spaten – fertig – los!