Startseite » Wie man Wasser spart: 23 hilfreiche Tipps!

Wie man Wasser spart: 23 hilfreiche Tipps!

Hast du jemals darüber nachgedacht, was passieren würde, wenn es kein Wasser mehr auf unserem Planeten gäbe? Es ist fast nicht zu glauben, oder?

Bei so vielen Flüssen, Meeren, Ozeanen und anderen Gewässern, wie könnte uns da jemals das Wasser ausgehen?

Wasser jedoch ist eine endliche Ressource. Die Wasserversorgung ist an ein Ende gekommen. Experten zufolge ist der Wasservorrat der Welt heute unverändert. Das bedeutet, dass unser Wasservorrat nicht wächst, sondern sich eher erschöpft.

Für Menschen auf der ganzen Welt wird es immer schwieriger, Zugang zu Wasser zu bekommen.

Bis 2030 wird voraussichtlich die Hälfte der Weltbevölkerung nicht in der Lage sein, sauberes Wasser zu bekommen.

Es ist jetzt offensichtlich, dass es an der Zeit ist, zu lernen (und zu üben), wie man Wasser spart.

Fakten über den täglichen Wasserverbrauch

Wasser ist wichtig. Ja, das ist wahr. Aber die folgenden Fakten zeigen, wie wichtig Wasser ist und warum wir uns für den Wasserschutz einsetzen sollten:

  • Süßwasser macht nur 2% des Wassers auf der Erde aus, aber ist über lebenswichtig für fast 70% aller Lebewesen.
  • Nur 1% des Wassers auf der Welt trinkbar.
  • Der Durchschnittsbürger in den Vereinigten Staaten verbraucht jeden Tag 700 Liter Wasser. Jeden Tag gehen 10 % davon durch Wasserlecks verloren.
  • Für die typische deutsche Ernährung werden täglich etwa 3500 Liter (pro Person!) benötigt.
  • Für die Herstellung von einem Kilo Baumwolle werden etwa 500 Liter Wasser benötigt.

Waren diese Information augenöffnend? Es gibt noch so viel mehr zu erzählen. Aber jetzt wollen wir erst einmal herausfinden, warum wir Wasser sparen müssen

Warum müssen wir Wasser sparen?

Hast du dir schon einmal überlegt, wie viel Wasser du zu Hause täglich verbrauchst? Warum ist es überhaupt notwendig, Wasser zu sparen?

Hier ist ein Denkanstoß:

  • Wir brauchen Wasser für eine Vielzahl von Aktivitäten.
  • Wasser wird für fast alles in unserem Leben benötigt, vom Baden und Duschen über Kochen und Gartenarbeit bis hin zum Putzen und Trinken.
  • Wasser ist so lebenswichtig für unseren Körper, dass wir nur 3 Tage ohne Wasser leben können.
  • Unsere Lebensmittel werden mit Wasser angebaut.
  • Obst, Gemüse und andere Lebensmittel brauchen Wasser für ihr Wachstum.
  • Wir müssen wissen, wie wir Wasser sparen können, um weiterhin nachhaltig leben zu können.
  • Wenn Pflanzen kein Wasser bekommen, werden sie sich nicht entwickeln und die Bevölkerung wird verhungern.

Um die Umwelt und die Tiere zu schützen

Alle Tiere und Pflanzen brauchen Wasser, um zu überleben, genau wie die Menschen. Jede Art auf unserem Planeten braucht Wasser, um zu leben und zu gedeihen.

Wasser ist für das langfristige Überleben des Ökosystems unerlässlich. Wenn es kein Wasser gibt, sterben auch die Tiere und Pflanzen.

Du sparst Geld

Jedes Jahr sparst du literweise Wasser, indem du verschiedene Strategien zur Senkung des Verbrauchs anwendest, und du sparst auch Geld. Je weniger Wasser du für typische Aktivitäten verbrauchst, desto niedriger wird deine Wasserrechnung sein.

Unsere Wasservorräte neigen sich dem Ende

Entgegen der landläufigen Meinung macht Süßwasser nur 2% der Wasservorräte der Erde aus. Wir verschwenden immer mehr Süßwasser, da die menschliche Bevölkerung wächst und immer weniger für den persönlichen Gebrauch zur Verfügung steht.

Wir müssen lernen, Wasser zu sparen und gleichzeitig unsere Grundbedürfnisse zu befriedigen.

Stromrechnung senken

Je weniger Wasser wir verwenden, desto weniger Energie verbrauchen wir. Das Pumpen von Wasser aus einer zentralen Quelle verbraucht Kraftstoff. Der Wassersektor in Deutschland verbraucht etwa 6,5 % der Energie des Staates. Wasser sparen reduziert den Energieverbrauch und damit auch die Kohlenstoffemissionen.

23 Tipps um Wasser zu sparen.

Wir müssen nicht an den Punkt kommen, an dem wir kein Wasser mehr für unseren Bedarf haben. Wir können dafür sorgen, dass die Pegel in unseren Stauseen weiter steigen, wenn wir wichtige Entscheidungen treffen, wann immer wir heute Wasser nutzen.

Es gibt ein paar einfache Strategien, um zu Hause Wasser zu sparen, sei es durch neue Gewohnheiten oder umweltfreundliche Produkte. Wir haben eine Liste mit 26 einfachen Möglichkeiten für dich zusammengestellt.

Du musst nicht alle der 26 Ideen sofort umsetzen. Beginne mit ein paar Dingen, die du sofort umsetzen kannst, und füge dann nach Bedarf neue Strategien hinzu. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung wird dir dank deines ökologischen Bewusstseins bald zur zweiten Natur werden.

1. Duscheimer

Während du duschst, fließt eine Menge Wasser in den Abfluss und in den Müll. Wenn du bereit bist, dein Duschwasser wieder zu verwenden, stell einen Eimer unter den Wasserhahn, um die Verschwendung zu minimieren. Fülle den Eimer mit Wasser und gieße es über deine Pflanzen oder die Toilette, um sie hydratisiert zu halten.

2. Verhindere Wasserlecks

Laut Waterwatch gehen alle paar Sekunden Liter Wasser verloren. Spare Wasser, indem du undichte Stellen in deinem Haus selbst reparierst oder einen Klempner rufst.

3. Bring dein Auto in die Waschanlage

Es stimmt, dass zwar das Waschen deines Autos zu Hause mit dem Schlauch weniger Wasser verbraucht. Jedoch besser ist es, wenn du es in eine Waschanlage bringst, die das Wasser wiederverwendet.

4. Kurze Duschzeiten

Duschen verbraucht etwa 20 Liter Wasser pro Minute. Je mehr Zeit du in der Dusche verbringst, desto mehr Wasser verbrauchst du. Duschen Sie kürzer, um Wasser zu sparen. Eine andere Methode, um in der Dusche Wasser zu sparen, ist, die Dusche während des Waschens auszuschalten und sie dann zum Abspülen wieder einzuschalten.

5. Wassersparende Armaturen

Wenn du zu Hause Wasser sparen willst, solltest du den Einbau von wassersparenden Armaturen in Betracht ziehen.

Um Wasser zu sparen, empfehlen wir einen WaterSense-zertifizierten Geschirrspüler und eine Waschmaschine. Wenn du deine Wasserhähne entlüftest, einen Duschkopf mit geringem Durchfluss installierst und eine WaterSense-zertifizierte Waschmaschine und einen Geschirrspüler benutzt, kannst du bei deiner Wasserrechnung Geld sparen.

6. Verringere deine Rasenfläche

Reduziere die Größe deines Rasens oder verzichte ganz darauf. Baue stattdessen einen wassersparenden Trockengarten an.

Das liegt daran, dass er für Gebiete mit wenig Niederschlag gedacht ist. Sukkulenten und andere trockenheitstolerante Pflanzen machen sich gut in diesem Stil. Wenn du unbedingt einen Rasen haben musst, solltest du Gräser wie den „Öko-Rasen“ in Betracht ziehen, die trockenheitstolerant sind.

7. Starte den Geschirrspüler oder die Waschmaschine erst, wenn sie ganz voll sind

Ein Geschirrspüler ist zwar eine fantastische Methode, um deine Küche sauber zu halten, aber sie verbraucht eine Menge Wasser. Benutze deinen Geschirrspüler oder deine Waschmaschine stattdessen erst, wenn sie vollständig beladen ist.

8. Vermeide hohe Wasserrechnungen

Hast du einen starken Anstieg deiner Wasserrechnung bemerkt? Dann ist es gut möglich, dass du irgendwo ein Leck hast. Überprüfe deine Rohre auf Lecks und spare Geld, indem du einen Klempner rufst.

9. Installiere eine Regentonne

Bei Regen geht eine große Menge Wasser verloren. Anstatt deinen Garten mit dem Schlauch oder dem Rasensprenger zu bewässern, sammle das Wasser aus deinen Dachrinnen und Fallrohren und verwende es für deine Pflanzen.

10. Gieße deine Pflanzen morgens

Da die Temperaturen am Morgen niedriger sind, benötigen deine Außenpflanzen weniger Wasser. Am Morgen ist die Verdunstung geringer als am Abend. Es ist auch gefährlich, deine Pflanzen nachts zu gießen, denn dann besteht die Gefahr, dass sich Schimmel bildet.

11. Wasche dein Geschirr wassersparend

Wenn du viele Teller spülst, fülle dein Waschbecken mit Wasser, anstatt das Wasser laufen zu lassen, während du jedes einzelne Utensil spülst.

12. Wasch deinen Hund nicht in der Badewanne

Du kannst deinen Hund im Garten baden, wenn du deinen Rasen wässerst. Verwende eine milde Seife, die deinen Pflanzen nicht schadet.

13. Stell das Wasser ab.

Wenn du das Wasser nicht benutzt, dreh es ab. Wenn du Geschirr spülst, dir die Zähne putzt, die Hände wäschst oder dich rasierst, lass den Wasserhahn nicht die ganze Zeit laufen. Lass ihn nur laufen, wenn du ihn brauchst.

14. Investiere in eine hocheffiziente Waschmaschine statt in eine herkömmliche.

Deine Waschmaschine verbraucht eine beträchtliche Menge an Wasser in deinem Haushalt. Kaufe eine Frontlader-Waschmaschine, um den Wasserverbrauch beim Wäschewaschen zu reduzieren. Mit einer Energy Star-zertifizierten Waschmaschine kannst du noch mehr Geld sparen.

15. Decke deinen Pool ab

Eine Poolabdeckung verhindert die Verdunstung und hält die Temperatur eines beheizten Pools aufrecht. Eine Poolabdeckung senkt die Menge des benötigten Ersatzwassers um etwa 30 bis 50 Prozent.

16. Wässer deinen Garten von Hand

Anstatt einen Schlauch zu benutzen, bewässere deinen kleinen Garten von Hand. Die manuelle Bewässerung verbraucht 33% weniger Wasser als automatische Bewässerungsmethoden.

17. Nutze wassersparende Duschköpfe

Duschköpfe mit einer geringen Durchflussmenge verbrauchen weniger als 10 Liter pro Minute. Auch Drosseln an deinem Duschkopf können den Durchfluss begrenzen.

18. Stelle immer eine Flasche Wasser in den Kühlschrank.

Es ist typisch, dass man Wasser aus dem Wasserhahn laufen lässt, um es abzukühlen, bevor man es zum Trinken verwendet. Du denkst nicht weiter darüber nach. Du tust es einfach. Es mag auf den ersten Blick nicht so aussehen, aber Wasser in einer wiederverwendbaren Flasche im Kühlschrank aufzubewahren, ist deutlich umweltschonender.

19. Reduziere wasserintensives Produkte

Der Wasserverbrauch ist bei der Produktion von Rindfleisch und Brot sehr hoch. Reduziere also deinen Wasserverbrauch, indem du tierische Produkte durch mehr pflanzliche Produkte und weniger Mahlzeiten ersetzt.

20. Fegen statt Wege wässern

Um deine Einfahrten und Gehwege zu reinigen, nimm einen Besen statt eines Schlauchs.

Bevor du mit der Reinigung deines Gehwegs beginnst, solltest du mit einem Besen Schutt und Schmutz wegfegen. Wenn du deine Gehwege reinigst, ohne vorher den angesammelten Schmutz und Unrat zu entfernen, sparst du möglicherweise Wasser.

21. Bewässere deinen Rasen nur dann, wenn es wirklich nötig ist.

Du musst deinen Rasen nicht jeden Tag wässern. Bewässere ihn nur, wenn es wirklich nötig ist. Um zu sehen, ob der Rasen bewässert werden muss, gehst du über ihn. Wenn du auf den Rasen trittst und er sich wieder erhebt, ist noch genug Feuchtigkeit in der Erde für mindestens ein paar Tage vorhanden. Es ist Zeit, deinen Garten zu wässern, wenn er flach bleibt.

22. Ersetze deine Toilettenspülung

Die durchschnittliche Person spült ihre Toilette etwa 5.000 Mal im Jahr. Moderne Zweimengenspülsysteme verbrauchen viel weniger Wasser als herkömmliche Toiletten mit Einfachspülung: etwa 4 bis 6 Liter im Vergleich zu 13 Litern für jede alte Einfachspülung. Tausche deine alte Toilette gegen eine effizientere aus und spare Wasser.

23. Dämpfen statt Kochen

Du kannst Lebensmittel auch aufwärmen, indem du sie dünstest. Die Verwendung von kochendem Wasser kann vermieden werden. Dabei wird weniger Wasser verbraucht und es bleiben mehr Nährstoffe erhalten als beim Kochen.

Schluss

Wir hoffen wir konnten dir verdeutlichen wie wichtig es ist auf seinen Wasserverbrauch zu achten und konnten dir ein paar interessante Ideen vermitteln wie auch du in Zukunft mehr Wasser sparen kannst

 

Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.